Yoga

Yoga योग macht nicht nur Spaß, sondern kann als ganzheitliche Praxis aus Körperhaltungen, Atem- und Achtsamkeitsübungen nicht nur die für unseren Alltag so typischen körperlichen Beschwerden, wie Rückenschmerzen, Kopfschmerzen oder Verspannungen lindern, sondern oftmals auch mentale Blockaden lösen.

In Kleingruppen bis maximal 8 Teilnehmern versuche ich individuell auf die Bedürfnisse jedes Einzelnen einzugehen.

Ashtanga Yoga Basic:  In die kraftvollen Ashtanga/Vinyasa Yogastunden lasse ich die innovative AYI Methode Dr. Ronald Steiners und yogatherapeutische Aspekte mit einfließen. Dem Fluss der Atmung folgend, werden die verschiedenen Körperübungen zu einem fließenden, kraftvollen und dennoch achtsamen Bewegungsablauf verbunden. 

Restoratives Yoga:  Der Fokus liegt auf dem längeren Halten der einzelnen Körperhaltungen mit Unterstützung von Bolstern, Decken oder Kissen um einen tiefere Muskelentspannung zu fördern. Durch das unterstützte Halten können sich alle Muskeln entspannen und Stresshormone abgebaut werden. Zusätzlich werden Stille, Ruhe, inneres Bewusstsein und Selbstgewahrsein gefördert. 

Meine erste Begegnung mit Yoga vor vielen Jahren hat mich allerdings überfordert: ein orangegewandeter Yogi mit geflochtenem Bart, ließ uns in einem mit Räucherstäbchen duftgeschwängertem Raum Mantras singen und in meinen Augen unmögliche Verrenkungen ausführen. „Ok, nichts für mich“, dachte ich. Jahre später, auf der Suche nach einer Entspannungstechnik, die mich auch körperlich fordern würde, kam ich über Umwegen doch wieder zum Yoga zurück. In den USA habe ich meine erste Yogaausbildung bei Liz und Brian Delaney abgeschlossen. Liz and Brian: forever grateful!  

Auf diesem Weg habe ich nicht nur zu mehr Ruhe und Klarheit gefunden, sondern auch die Antwort auf viele Fragen und Unsicherheiten. Yoga und Ayurveda sind für mich zu einer spannenden Reise zu mir selbst geworden, zu mehr Achtsamkeit und Selbstvertrauen und weniger Angst und Abhängigkeit. Asanas sehe ich nicht nur als Übungen auf der Matte, sondern „ as a way of life“: Yoga hört für mich nicht damit auf, die Matte am Schluss der Stunde zusammenzurollen, sondern die spannende Frage ist: wie kann ich meine Yogamatte mitten ins Leben bringen?

Ich freue mich, wenn du mich auf dieser spannenden Reise begleitest!   

 

Preise

Meine Kurse sind zertifiziert und können über die gesetzlichen Krankenkassen anteilig erstattet werden. Bitte erkundige dich bei deiner Kasse nach deinem individuellen Tarif.

Drop-In: 18€ 

Schnupperstunde: 14€

Kursgebühr (10 Stunden): 145€.  Versäumte Stunden können, wenn ein Platz frei ist, gerne in einem anderen Kurs im laufenden Zehnerkurs nachgeholt werden. Leider können versäumte Stunden nicht in den neuen Kurs übertragen werden.

5er Karte: 85€ (3 Monate gültig)

10er Karte: 160€ (6 Monate gültig). Abgelaufene 10er/5er Karten können mit dem Kauf einer neuen Karte innerhalb von zwei Wochen nach Ablauf verlängert werden. Somit verlierst du die Reststunden nicht.

Einzelstunden und yogatherapeutische Einheiten nach Absprache. 

 

Kontoverbindung: Sparkasse Landsberg- Diessen, IBAN: DE49 7005 2060 0022 4060 78, BIC: BYLADEM1LLD

Kurse im Yogaraum

Anmeldung und Infos sowie Preise zu den Kursen bei Sonja und Renate bitte hier nachfragen: 

Sonja Braun: info@moreYOGA.de, mobil: +172 8189406

Renate Geist-Wree:  https://www.getaware.de/ ,  Tel: +179- 3248669

 

Neu beim Yoga ?

Alle Yogaklassen sind klein und auf die individuellen Bedürfnisse der Teilnehmer/innen ausgerichtet. Den größten Schritt hast Du schon gewagt: Du bist in Deine erste Yogastunde gekommen!

 Was soll ich anziehen? Bring einfach bequeme Kleidung mit, du kannst dich gerne im Yogaraum umziehen.

 Was brauche ich? Matten, Decken sowie Hilfsmittel sind vorhanden, gerne kannst Du aber Deine eigene Matte oder ein Handtuch mitbringen.

 Was soll ich machen, wenn ich ankomme? Komme nach Möglichkeit 5-10 Minuten vor Kursbeginn. Alle Kursleiter*innen bemühen sich eine viertel Stunde vor Kursbeginn für Euch da zu sein. Teile mir eventuelle physische oder psychische Einschränkungen mit. Such dir einen guten Platz im Raum, roll deine Matte aus und mach es Dir gemütlich.

Wo kann ich meine Sachen hinlegen? Schuhe, Taschen und Jacken kannst Du in der kleinen Garderobe abstellen. 

Solltest Du Dich zum Kurs etwas verspäten, komme bitte leise in den Yogaraum um die anderen Teilnehmer*innen nicht zu stören. Bitte schalte Dein Handy aus! Und: voller Bauch übt nicht gern:) 

 

Logo

Katja Seeger M.A.,M.Sc. (Ayu.) zertifizierte Yogatherapeutin C-IAYT, TCTSY-F, E-RYT 500 Heilpraktikerin

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.